Seagate bringt erste mobile Festplatte fürs iPhone auf den Markt

Montag, 16. Mai 2011 15:11
Seagate_iPhone_Drive.gif

SCOTTS VALLEY (IT-Times) - Der US-Festplattenhersteller Seagate Technology hat mit dem GoFlex Satellite die erste Batterie-betriebene externe Festplatte für iOS-Geräte (iPhone, iPad, iPod Touch) vorgestellt.

Auf der externen Festplatte finden Daten im Volumen von 500GB Platz, wobei das Laufwerk vor allem Platz für zusätzliche Videos, Fotos und Dokumente bieten soll. Der Anwender kann mit Hilfe der kostenlosen GoFlex Media App, die im iTunes erhältlich ist, eine drahtlose Verbindung (WiFi 802.11 b/g/n) zum Laufwerk herstellen und Daten vom iPhone, iPad oder iPod Touch abspeichern.

Laut Seagate kann das externe Laufwerk ab sofort online über Seagate.com, als auch über Amazon.com und BestBuy.com für 199 US-Dollar vorbestellt werden. Auf den Markt kommen soll die GoFlex Satellite dann im Juli, wobei mit globaler Verfügbarkeit im Sommer gerechnet werden kann, so Seagate.

Meldung gespeichert unter: Seagate Technology Public Limited Co.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...