Schnappt sich Warner Music Wettbewerber EMI?

Montag, 15. März 2010 16:45
Time Warner

LONDON (IT-TIMES) - Was wird aus dem angeschlagenen britischen Musikkonzern EMI? Einem Pressebericht zufolge könnte sich US-Wettbewerber Warner Music (NYSE: WMG, WKN: A0EAC8) zumindest einzelne Teile von EMI unter den Nagel reißen.

Wie die britische Sunday Times gestern berichtete, habe sich Warner Music bereits einen Verbündeten für die Übernahme gesucht. Gemeinsam mit der Private-Equity-Gesellschaft KKR wolle Warner Music ein Gebot für EMI vorlegen, schrieb die Zeitung, ohne eine konkrete Quelle zu nennen. Während Warner Music es auf die Sparte für Musikaufnahmen abgesehen haben soll, steht bei KKR angelblich die Unit EMI Publishing im Fokus des Interesses.

EMI Publishing ist die Musikrechte-Sparte von EMI. KKR hatte bereits im vergangenen Jahr ein Joint Venture zusammen mit dem deutschen Medienkonzern Bertelsmann in diesem Bereich gegründet. Warner hatte schon mehrmals Interesse an EMI geäußert, bislang aber keine konkreten Schritte unternommen. Glaubt man dem Artikel, so steht bislang eine Kontaktaufnahme zwischen EMI und den potenziellen Käufern aus. So sollen KKR und Warner Music zunächst die finanziellen Probleme zwischen EMI und der Citigroup abwarten.

Meldung gespeichert unter: Time Warner

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...