Schlechte Nachrichten für Apple, Samsung & Co: IDC korrigiert Prognose für den Smartphone-Markt

Wachstum im Smartphone-Markt kühlt sich ab

Mittwoch, 26. August 2015 10:21
Apple iPhone 6 Modelle

FRAHINHAM (IT-Times) - Nach dem der Smartphone-Markt in China im zweiten Quartal 2015 erstmals geschrumpft ist, korrigieren auch die Marktforscher aus dem Hause IDC ihre Wachstumsprognose für den weltweiten Smartphone-Markt für 2015 nach unten.

Demnach dürften die Smartphone-Verkäufe in 2015 nur noch um 10,4 Prozent auf 1,44 Milliarden Geräte zulegen, womit sich eine gewisse Marktsättigung des Smartphone-Marktes andeutet. Zuvor hatte man bei International Data Corp (IDC) noch ein Wachstum von 11,3 Prozent für 2015 prognostiziert.

Die Zahl der ausgelieferten Android-Smartphones dürfte in 2015 um 9,9 Prozent 1,16 Milliarden Einheiten steigen, womit Android-Telefone für 81,1 Prozent der Marktanteile verantwortlich zeichnen würden.

Meldung gespeichert unter: Smartphone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...