Schlechte Nachrichten für Nokia, Apple, Samsung & Co.

Smartphones

Freitag, 4. Januar 2013 16:14
Samsung Unternehmenslogo

SEOUL (IT-Times) - Die Marktforscher aus dem Hause Strategy Analytics haben Berechnungen für den Smartphone-Markt in 2013 angestellt und kommen zu dem Ergebnis, dass sich das rasante Wachstum bereits verlangsame.

Der weltweite Markt für Smartphones soll demnach im Jahr 2013 um 27 Prozent wachsen. Im Jahr 2012 konnte noch ein Wachstum von 41 Prozent erzielt werden. Damit werden im laufenden Jahr 2013 insgesamt 875 Millionen Smartphones weltweit verkauft. Der Marktführer Samsung Electronics Co. Ltd. (WKN: 881823) soll seine Verkäufe bei Smartphones in 2013 um 35 Prozent steigern. Einen wesentlichen Vorteil habe Samsung durch das breite Produktportfolio. Aber auch Apple könnte demnächst eine günstigere und kleinere Version des iPhones auf den Markt bringen, um weitere Marktanteile zu gewinnen. Vor 2014 sei mit dem Start eines solchen Produktes jedoch nicht zu rechnen.

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...