Sanyo senkt Prognose drastisch - tiefrote Zahlen erwartet

Dienstag, 24. März 2009 11:05
Sanyo_logo.gif

TOKIO - Sanyo Electric Co. (WKN: 856548) blickt pessimistisch in die Zukunft. Der japanische Elektronik-Spezialist senkte heute den Ausblick für das Gesamtjahr 2008/2009 drastisch. 

Hatte man bei dem japanischen Unternehmen bislang für das Geschäftsjahr 2008, das am 30. März 2009 endet, mit einem Umsatz von 1,9 Billionen Japanische Yen gerechnet, werden nun noch 1,76 Billionen erwartet. Auch die Prognose für den operativen Gewinn wurde drastisch gesenkt: Nunmehr wird kein Gewinn mehr erwartet, zuvor war man noch von einem Ergebnis in Höhe von 30 Mrd. Yen  ausgegangen. Das EBT (Ergebnis vor Steuern) soll sich nun auf minus 107 Mrd. Yen belaufen, die bisherigen Erwartungen lagen bei minus 20 Mrd. Yen. Ähnlich verhält es sich beim Nettoergebnis. Laut alter Hochrechnung sollte dieses bei 0 Yen liegen, nun werden minus 90 Mrd. Yen veranschlagt. 

Laut Sanyo sei die Ergebnisentwicklung besonders durch die deutliche Verschlechterung des wirtschaftlichen Umfeldes auf Grund der momentanen Krise bedingt. Dies hätte sich besonders im vierten Quartal deutlich negativ ausgewirkt. Besonders das Komponentengeschäft, das unter anderem Produkte aus den Bereichen wiederaufladbare Batterien, elektronische Bauteile und Halbleiter enthält, sei von dieser Entwicklung betroffen. Gleichzeitig wirkten sich aber auch Restrukturierungskosten, insbesondere im Halbleitergeschäft, negativ auf die Ergebnisse bei Sanyo aus. 

Meldung gespeichert unter: Panasonic

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...