SanDisk: Kooperation mit Netzbetreiber soll Speichergeschäft ankurbeln

Mittwoch, 18. Februar 2009 10:29
SanDisk

MILPITAS - Der zuletzt ins Straucheln geratene US-Speicherhersteller SanDisk Corp (Nasdaq: SNDK, WKN: 897826) will durch eine Kooperation mit Mobilfunk-Carriern sein Speicherkartengeschäft ankurbeln.

Der Grund: Viele Handy-Nutzer wissen bislang nicht, dass die meisten Smartphones über einen eingebauten Slot für eine zusätzliche microSD-Speicherkarte verfügen, um Fotos und Videos auf einer Extra-Speicherkarte abzuspeichern. Laut Angaben der Nachrichtenagentur Reuters verfügen bereits 70 Prozent der Mobiltelefone, die in den USA verkauft werden über einen solchen Slot. Doch nur ein kleiner Teil der Handy-Inhaber nutzt diesen zusätzlichen Speicherplatz auch.

Meldung gespeichert unter: SanDisk

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...