SanDisk reduziert Umsatzausblick - Aktien deutlich schwächer

Speicherlösungen

Montag, 12. Januar 2015 15:22
SanDisk

MILPITAS (IT-Times) - Der Flash-Speicherhersteller SanDisk erwartet für das vergangene vierte Quartal 2014 schwächere Umsatzzahlen, nachdem der Absatz von NAND-Speicherchips hinter den Erwartungen zurückblieb. SanDisk-Aktien geben im frühen Handel um mehr als acht Prozent nach.

Für das vergangene Dezemberquartal erwartet SanDisk nur noch einen Umsatz von 1,73 Mrd. US-Dollar. Zuvor stellte der Flash-Speicherhersteller Erlöse von 1,80 bis 1,85 Mrd. US-Dollar in Aussicht. Die Bruttomargen sieht das Unternehmen bei etwa 45 Prozent, nachdem SanDisk bislang von Bruttomargen von 47 bis 49 Prozent ausging. Detaillierte Zahlen zum vergangenen Quartal will SanDisk (Nasdaq: SNDK, WKN: 897826) am 21. Januar 2015 vorlegen.

Meldung gespeichert unter: Flash

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...