SanDisk senkt Umsatzausblick erneut - Kurseinbruch

Flash-Speicherchips

Donnerstag, 26. März 2015 14:08
SanDisk

MILPITAS (IT-Times) - Der US-Flash-Speicherhersteller SanDisk hat seinen Umsatzausblick für das laufende Märzquartal gesenkt. Hintergrund ist eine niedrigere als erwartete Nachfrage nach Enterprise-Produkten und niedrigere Preise für einige Geschäftssegmente. SanDisk-Aktien brechen im frühen Handel um mehr als zehn Prozent ein.

Für das laufend erste Quartal 2015 erwartet SanDisk nunmehr einen Umsatz von 1,3 Mrd. Dollar, anstatt der bislang erwarteten 1,4 bis 1,45 Mrd. US-Dollar. An der Wall Street hatte man zunächst mit Einnahmen von 1,44 Mrd. Dollar gerechnet. Für 2015 erwartet das Unternehmen nunmehr Umsätze unter der bisherigen Prognose von 6,5 bis 6,8 Mrd. Dollar. Schon im Januar hatte SanDisk seinen Umsatzausblick reduziert, worauf SanDisk-Aktien deutlich einbrachen. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema SanDisk, Halbleiter und/oder Speicher via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Speicher

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...