Samsungs neue Chip-Strategie

Dienstag, 27. Mai 2008 10:37
Samsung Unternehmenslogo

SEOUL - Samsung Electronics Co. Ltd. (WKN: 881823) scheint an den Chip-Lösungen des deutschen Unternehmens Infineon interessiert zu sein. Wie die Südkoreaner mitteilten, wolle man künftig Chipsets für Mobilfunkanwendungen über Infineon beziehen.

Dieser Schritt würde allerdings gleichzeitig die schon seit längerem bestehende Zusammenarbeit von Infineon und US-Unternehmen Qualcomm Inc. schwächen. Samsung teilte hingegen bereits in der Vergangenheit mit, dass man künftig bei Zulieferern breiter aufgestellt sein wolle. Mit dieser neuen Strategie will das südkoreanische Unternehmen Lieferengpässen und eventuellen Preissteigerungen vorbeugen. Besonders im Bereich 3G-Telefone war die bisherige Zusammenarbeit mit Qualcomm eng, da das US-Unternehmen verschiedene Patente für die CDMA-Technologie hält. Laut Samsung erwarte man von der Zusammenarbeit mit Infineon auch geringere Kosten: Entsprechende Lösungen seien um bis zu 20 Prozent günstiger als gleichwertige Produkte von Qualcomm.

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...