Samsung will mit PCIe-SSDs die Sparte Ultrabooks stärken

Solid State Drives (SSDs)

Dienstag, 18. Juni 2013 12:01
Samsung Unternehmenslogo

SEOUL (IT-Times) - Die Südkoreaner wollen den Ultrabook-Markt revolutionieren: Die Massenfertigung von Solid State Drives (SSD) mit PCIe-Anschluss soll eine höhere Übertragungsgeschwindigkeit für Ultrabooks ermöglicht werden.

Die PCIe-Schnittstelle leistet nach Angaben des Branchendienstes engadget wesentlich höhere Übertragungsgeschwindigkeiten als die bisher gängige Serial ATA (SATA). Ein PCIe-SSD ist siebenmal schneller als eine herkömmliche Festplatte. Apple hat sich bereits bei der Konkurrenz eingedeckt: Das neue MacBook Air ist mit einem entsprechenden Flash-Speicher von Samsung ausgestattet.

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...