Samsung will Apple bezüglich LTE Smartphone verklagen

Montag, 3. September 2012 10:50
Samsung Unternehmenslogo

SEOUL (IT-Times) - Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung will Apple sofort verklagen, falls der iPhone-Hersteller im September ein neues iPhone auf den Markt bringt, welches LTE-fähig ist, berichtet die Korea Times. Der Grund: Samsung hält rund 12 Prozent der weltweiten LTE-Patente.

Damit scheint der Patentkrieg zwischen beiden Unternehmen auf einen neuen Höhepunkt zuzusteuern, nachdem Apple nunmehr einen Verkaufsstopp des Galaxy S III und des neuen Galaxy Note 10.1 in den USA erzwingen will. Zuvor hatte eine Jury in den USA Apple eine Schadensersatzsumme von 1,05 Mrd. US-Dollar zugesprochen, nachdem Samsung-Produkte mehrere Apple-Patente verletzt haben sollen.

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...