Samsung siegessicher: Tablet-Verkäufe durch Apple nicht gefährdet

Montag, 26. September 2011 10:12
Samsung

SEOUL (IT-Times) - Die Patentstreitigkeiten zwischen Samsung Electronics und Apple verschärfen sich. Der koreanische Elektronikhersteller sieht das Verkaufsziel für Tablet-PCs jedoch nicht gefährdet.

Zwischen den Smartphone-Herstellern Apple und Samsung kriselt es gewaltig. Die Patenstreitigkeiten scheinen kein Ende zu nehmen. Dennoch zeigt sich Samsung Electronics Co. Ltd. (WKN: 881823) zuversichtlich. Die für 2011 gesetzten Verkaufsziele bezüglich Tablet-Computer können erreicht werden. Daran ändere Apples Strategie, die Tablet-Verkäufe zu stoppen, nichts. Dies berichtete der US-Nachrichtensender Bloomberg heute und bezog sich auf Aussagen eines Samsung-Sprechers. So sei Samsung auf gutem Weg, die Tablet-Verkäufe im Vergleich zu 2010 um das Fünffache zu steigern. Darüber hinaus könne das Unternehmen in diesem Jahr voraussichtlich mehr als 300 Millionen Mobiltelefone verkaufen.

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...