Samsung nimmt Apple bei iPad und App Store als Vorbild

Montag, 15. Februar 2010 14:56
Samsung Wave.gif

SEOUL (IT-Times) - Die südkoreanische Samsung Electronics Co. Ltd. (WKN: 881823) nimmt sich ein Vorbild an Apple. Künftig sollen Applikationen, sogenannte Apps, auch bei den eigenen Smartphones eine große Rolle spielen.

Samsung stellte nun in Barcelona das neue Touchscreen-Gerät „Wave“ vor. Dabei wird allerdings kein spezielles Marktsegment angepeilt, vielmehr bestehe das Ziel darin, den Massenmarkt zu erreichen. Dabei wird das neue hauseigene Smartphone auch mit einer exklusiven Software ausgestattet. Dabei handelt es sich um das offene Betriebssystem Bada. Die Markeinführung für des „Wave“ ist für den April 2010 geplant, Details hinsichtlich des Preises gab Samsung indessen nicht bekannt. Gleichzeitig will Samsung auch verstärkt in das Geschäft mit Mobilfunkapplikationen, sogenannten Apps, einsteigen. Ein entsprechender Store soll in Zukunft in fünfzig verschiedenen Ländern verfügbar sein.

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...