Samsung geht vor Apple in der ersten Runde auf die Knie

Donnerstag, 26. Mai 2011 17:19
Samsung

SEOUL (IT-Times) - Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung musste im Patentstreit mit Apple nun die erste Niederlage einstecken. Das Unternehmen soll nun seine Prototypen vorlegen.

Apple wirft Samsung vor, Patente und Geschmacksmuster in Bezug auf das iPhone und iPad verletzt zu haben. Speziell geht es um die Samsung-Smartphones Galaxy S2, Infuse 4G, Infuse 4G LTE und die Tablet-Computer Galaxy Tab 8.9 und Galaxy Tab 10.1. Richterin Lucy Koh räumte Samsung laut der <img alt="undefined" src="fileadmin/img/icons/external_link_new_window.gif"></img>Frankfurter Allgemeinen Zeitung 30 Tage Zeit ein, nicht nur die Geräte, sondern auch die Verpackungen und Broschüren in der Verpackung vorzulegen.

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...