Samsung geht gegen Verkaufsstopp des Galaxy Nexus vor

Montag, 2. Juli 2012 17:56
Samsung Unternehmenslogo

SAN JOSE (IT-Times) - Apple hat im andauernden Patentstreit mit Samsung in den vergangenen Tagen einige Gewinne erzielen können. Unter anderem erwirkte der iPhone-Hersteller einen Verkaufsstopp des Galaxy Nexus in den USA. Nun versucht Samsung den Stopp bis zu einem offiziellen Einspruch aufheben zu können.

Wie es heißt, hat sich Samsung Electronics Co. Ltd. (WKN: 881823) hierzu an ein US-Bundesgericht gewendet und um eine Aussetzung der Entscheidung des Bezirksgerichts von Kalifornien (Division San Jose) zu erwirken. Apple musste im Rahmen des Urteils bereits einen Pfand von 95,6 Mio. US-Dollar hinterlegen, falls sich am Ende ein für Samsung positives Urteil einstellen sollte.

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...