Runder Tisch bei Nokia: Diskussion über Personalabbau

Dienstag, 8. März 2011 17:51
Nokia

HELSINKI (IT-Times) - Das Mobilfunkunternehmen Nokia Corp. möchte sich in einer Diskussion mit finnischen Mitarbeitern auseinandersetzen. Die Gewerkschaften fürchten im Zuge der neuesten Entwicklungen einen hohen Personalabbau.

Im vergangenen Monat hatte Nokia eine neue Strategie für das Unternehmen angekündigt. Diese Neuausrichtung sah vor, dass Nokia unter anderem die eigenen Software-Plattformen abstößt. Zudem war bekannt geworden, dass Nokia eigene auf Windows Phone 7 basierende Telefone entwickeln wolle. Die Gewerkschaften fürchten nun einen umfassenden Stellenabbau. Insgesamt könnten bis zu 5.000 Personen ihre Arbeit verlieren, berichtete die Nachrichtenagentur Reuters heute. Nokia hingegen bestreitet Kündigungen. Die Diskussionspunkte beträfen ausschließlich Veränderungen in der Unternehmensorganisation und bei den Arbeitsbedingungen.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...