Research In Motion will in Asien weiter expandieren

Donnerstag, 18. September 2008 15:09
ResearchInMotion.gif

MUMBAI - Der kanadische Smartphone-Spezialist Research In Motion (Nasdaq: RIMM, WKN: 909607) will insbesondere in Schwellenländern weiter wachsen und hierbei weitere Carrier zu seinem Vertriebs- und Kooperationsnetz hinzufügen. Entsprechend äußerte sich RIM-Manager Jim Balsillie im Rahmen der Präsentation des BlackBerry Bold für den indischen Markt.

Zudem habe man bislang keine Auswirkungen der globalen Finanzkrise zu spüren bekommen, so Balsillie. Vielmehr erwartet der Manager weiteres Wachstum bis Jahresende und darüber hinaus durch neue Produkte. Ferner erwägen die Kanadier eine eigene Herstellungsfabrik und ein Logistik-Center in Indien zu errichten, so Balsillie weiter. Allerdings wolle sich der Manager nicht dazu äußern, ob der BlackBerry-Hersteller die Prognosen im aktuellen Quartal bzw. für das laufende Fiskaljahr erreichen könne.

Meldung gespeichert unter: BlackBerry

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...