Razzia in Intels japanischer Niederlassung

Donnerstag, 8. April 2004 18:09
Intel

Intel Corp. (Nasdaq: INTC; WKN: 855681): Die japanische Kartellamt hat die Hauptniederlassung von Intel in Japan Intel K.K. in Tokio durchsucht, sowie zwei weitere Büros des weltgrößten Chipherstellers. Die Behörde geht Vorwürfen nach, denen zufolge Intel PC-Hersteller gebeten hatte, keine Prozessoren anderer Hersteller zu verwenden.

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...