Rambus verringert Verluste

Freitag, 30. Januar 2009 15:47
Rambus

LOS ALTOS - Der US-Speicherchipentwickler Rambus (Nasdaq: RMBS, WKN: 906870) muss zwar für das vergangene vierte Quartal 2008 einen Umsatzrückgang hinnehmen, kann aber insgesamt seine Verluste verringern.

So berichtet Rambus im jüngsten Quartal von einem Umsatzschwund von sieben Prozent auf 37,6 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 40,5 Mio. Dollar im Jahr vorher. Der Verlust summierte sich dabei auf 10,7 Mio. Dollar oder zehn US-Cent je Aktie, nach einem Minus von 14,6 Mio. Dollar oder 14 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Für das somit abgeschlossene Geschäftsjahr 2008 meldete Rambus einen Umsatzrückgang auf 142,5 Mio. US-Dollar, nachdem der Speicherspezialist im Vorjahr noch 179,9 Mio. Dollar erlösen konnte. Der Verlust summierte sich im Jahr 2008 auf 195,9 Mio. Dollar oder 1,87 Dollar je Aktie, nachdem Rambus im Jahr vorher schon 27,7 Mio. Dollar verloren hatte.

Meldung gespeichert unter: Rambus

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...