Rambus senkt Umsatzausblick

Dienstag, 23. Juni 2009 09:30
Rambus

LOS GATOS (IT-Times) - Der US-Chipentwickler Rambus (Nasdaq: RMBS, WKN: 906870) hat seinen Umsatzausblick für das laufende zweite Quartal 2009 gesenkt. Zudem erwartet das Unternehmen weiter steigende Gerichtskosten im Zusammenhang mit Patent- und Rechtsstreitigkeiten.

Für das laufende zweite Quartal rechnet Rambus nunmehr mit Einnahmen zwischen 26,7 und 27,2 Mio. US-Dollar, nachdem Rambus ursprünglich Einnahmen zwischen 27 und 30 Mio. Dollar in Aussicht gestellt hatte.

Der korrigierte Ausblick reflektiere die aktuellen makroökonomischen Bedingungen und Auswirkungen auf das Halbleiter- und Unterhaltungselektronikgeschäft, so Rambus-Chef Harold Hughes.

Meldung gespeichert unter: Rambus

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...