Rambus kündigt Mobile Memory Initiative an

Montag, 2. Februar 2009 15:44
Rambus

LOS ALTOS - Der US-Speicherchipentwickler Rambus (Nasdaq: RMBS, WKN: 906870) hat eine neue mobile Speichertechnik angekündigt, die zu wesentlich höheren Bandbreiten bei der Datenübertragung führen soll.

Ein neues Speicher-Interface für mobile Geräte soll zu einer 16 Mal höheren Bandbreite bei der Datenübertragung führen, als im Vergleich zu derzeit verfügbaren Techniken, heißt es bei Rambus. Insgesamt seien so Datenraten von bis zu 4,3 Gbps möglich. Gleichzeitig soll die neue Technologie deutlich energieeffizienter sein, als heute am Markt befindliche Technologien. Dies werde durch den Einsatz der FlexClocking-Technik und dem Advanced Power State Management realisiert.

Meldung gespeichert unter: Rambus

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...