Rambus erneuert Lizenzabkommen mit Toshiba

Mittwoch, 16. März 2011 10:28
Rambus

SUNNYVALE (IT-Times) - Der US-Speicherchipentwickler Rambus hat sein bestehendes Lizenzabkommen mit der japanischen Toshiba erneuert. Das neue Lizenzabkommen hat eine Laufzeit von fünf Jahren und deckt insbesondere Patente im Zusammenhang mit DRAM-Speichercontroller für SDR-, DDR-, DDR2- und DDR3-Speicher ab.

Rambus (Nasdaq: RMBS, WKN: 906870) wird von Toshiba Lizenzgebühren basierend auf die Zahl der ausgelieferten Speicher-Controller erhalten. Über finanzielle Details des Lizenzvertrags wurde zunächst nichts bekannt.

Meldung gespeichert unter: Rambus

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...