Quest Software steigert Gewinn um 15 Prozent

Donnerstag, 12. Februar 2009 08:05

ALISO VIEJO - Der US-Software- und Datenbank-Management-Spezialist Quest Software (Nasdaq: QSFT, WKN: 925263) kann im vierten Quartal 2008 trotz Wirtschaftskrise seine Erlöse und Gewinne weiter steigern und die Gewinnerwartungen übertreffen.

So berichtet Quest von einem Umsatzanstieg um acht Prozent auf 201,6 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 186,7 Mio. Dollar im Jahr vorher. Der Gewinn kletterte auf 29 Mio. US-Dollar oder 28 US-Cent je Aktie, nach einem Plus von 25,3 Mio. Dollar oder 24 US-Cent je Aktie in der Vorjahresperiode.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte das US-Softwarehaus einen Nettogewinn von 37 US-Cent je Aktie realisieren und damit die Markterwartungen der Analysten übertreffen. An der Wall Street hatte man zunächst mit Einnahmen von 199 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 32 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Quest Software

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...