Qualcomm verschiebt Sharp-Investment

Qualcomm verschiebt zweite Zahlung

Dienstag, 19. März 2013 11:07
Qualcomm_new.gif

SAN DIEGO (IT-Times) - Der amerikanische Mobile-Chiphersteller und CDMA-Spezialist Qualcomm hat die zweite Tranche der geplanten Investitionssumme in Höhe von 120 Mio. US-Dollar zunächst verschoben.

Qualcomm (Nasdaq: QCOM, WKN: 883121) hatte zunächst die Hälfte der geplanten 120 Mio. US-Dollar im Dezember 2012 an Sharp überwiesen, um sich im Gegenzug fünf Prozent der Anteile an Sharp zu sichern. Die zweite Tranche sollte nunmehr bis 29. März 2013 an den japanischen Elektronikkonzern fließen. Nunmehr verschiebt Qualcomm diese Zahlung auf den 30. Juni 2013. Der amerikanische Mobile-Chiphersteller begründet diesen Schritt damit, dass Sharp nicht genügend Fortschritte gemacht habe, wie Reuters berichtet.

Meldung gespeichert unter: Qualcomm

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...