Qualcomm investiert in neue Mirasol-Display-Fertigungsanlage

Mittwoch, 25. August 2010 09:57
Qualcomm_Firmensitz.jpg

SAN DIEGO (IT-Times) - Der US-Mobilfunkchiphersteller Qualcomm Inc. (Nasdaq: QCOM, WKN: 883121) will eine neue Fertigungsanlage für Mirasol-Displays in Taiwan errichten. Damit will das Unternehmen auf die schnell wachsende Nachfrage nach E-Reader-Geräten reagieren.

Für die neue Fertigungsanlage investiere Qualcomm rund zwei Mrd. US-Dollar, wie verschiedene Medien berichteten, die sich auf die chinesische Commercial Times bezogen. Die Quelle dieser Information habe das taiwanische Unternehmen Cheng Uei Precision Industry Co. Ltd gebildet. Der CEO von T.C. Gou erklärte, Qualcomm wolle die Investitionen in Taiwan erweitern. Weiterhin erwäge man bei Cheng Uei Precision, bezüglich der neuen Investitionen zu kooperieren.

Meldung gespeichert unter: Qualcomm

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...