Qualcomm in China unter Druck - NDRC will Beweise für Wettbewerbsverstöße haben

Mobile-Chips

Freitag, 13. Dezember 2013 10:28
Qualcomm_new.gif

BEIJING (IT-Times) - Der US-Mobile-Chiphersteller Qualcomm gerät in China immer stärker unter Druck. Die National Development and Reform Commission (NDRC) hat offenbar Beweise, wonach Qualcomm gegen den Wettbewerb verstoßen haben soll.

Entsprechend äußerte sich der Leiter des NDRC Xu Kunlin gegenüber der China Daily. Demnach habe man „substantielle Beweise“, wonach der US-Chiphersteller Qualcomm gegen das geltende Wettbewerbsrecht in China verstoßen haben soll. Nähere Details wollte Kunlin aber noch nicht nennen. Bei Qualcomm (Nasdaq: QCOM, WKN: 883121) ist man sich keiner Schuld bewusst und will sich wettbewerbskonform verhalten haben, wie Reuters berichtet. Jedoch werde Qualcomm bei dieser Frage weiter mit der NDRC kooperieren. Qualcomm sieht China als Schlüsselmarkt, nachdem der Smartphone-Markt in den USA langsam seine Sättigungsphase erreicht.

Meldung gespeichert unter: Qualcomm

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...