Qualcomm erhöht Gewinnprognosen

Mittwoch, 14. Juni 2006 00:00
Qualcomm

SAN DIEGO - Der US-Mobilfunkchiphersteller und CDMA-Spezialist Qualcomm (Nasdaq: QCOM, WKN: 883121) erhöht seine Gewinn- und Umsatzprognosen für das laufende dritte Fiskalquartal. Hintergrund seien höhere Preise bei Mobiltelefonen.

Für das laufende Juniquartal rechnet Qualcomm nunmehr mit einem operativen Gewinn von 41 bis 42 US-Cent je Aktie, während Analysten im Vorfeld nur mit einem Nettogewinn von 40 US-Cent je Aktie kalkuliert hatten. Dabei rechnet das Unternehmen mit Einnahmen von 1,91 bis 1,96 Mrd. Dollar, während man im Vorfeld Umsätze von 1,77 bis 1,87 Mrd. Dollar in Aussicht gestellt hatte.

Meldung gespeichert unter: Code Division Multiple Access (CDMA)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...