Qualcomm erhöht Absatzprognosen

Montag, 10. März 2003 15:13
Qualcomm

Der US-Mobilfunkchiphersteller Qualcomm (Nasdaq: QUAL, WKN: 883121) will im laufenden zweiten Fiskalquartal 2003, welches Ende März endet, mehr Mikrochips für Mobilfunktelefone ausliefern, als zunächst prognostiziert. Demnach sollen in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres 28 Mio. MSM-Chips ausgeliefert werden, nach 14 Mio. Einheiten im Vorjahr. Ursprünglich stellte das Unternehmen einen Absatz von 27 Mio. Chipsätze im zweiten Quartal in Aussicht. Gleichzeitig erhöht Qualcomm seine Verkaufsschätzungen für das nachfolgende dritte Fiskalquartal.

Meldung gespeichert unter: Code Division Multiple Access (CDMA)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...