Prognose für PC-Absatz 2009 drastisch gesenkt

Freitag, 21. November 2008 11:57
Asustek Computer

EL SEGUNDO - Die Marktbeobachter von iSuppli haben ihre Prognose für den weltweiten Computer-Absatz für das Jahr 2009 drastisch gesenkt. Grund ist die sich rapide verschlechternden Wirtschaftslage.

iSuppli geht nun davon aus, dass die PC-Verkäufe im Jahr 2009 um rund zwei Drittel geringer ausfallen werden, als bisher angenommen. Ursprünglich hatte das Institut für das kommende Jahr ein PC-Marktwachstum von 11,9 Prozent angekündigt. Aktuell wurde erklärt, dass ein Wachstum von 4,3 Prozent realistisch wäre. Als Erklärung gab iSuppli an, dass sich seit der letzten Prognose die Weltwirtschaft drastisch verschlechtert habe. Daher werden Unternehmen und Privatkunden den Bedarf an neuen Computern erst zu einem späteren Zeitpunkt umsetzen. Für das Jahr 2010 rechnen die Marktforscher mit einem Wachstum von aktuell 7,1 Prozent, zuvor hatten man 9,4 Prozent prognostiziert.

Meldung gespeichert unter: Asustek Computer

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...