Priceline.com nach Hotwire-Übernahme unter Druck

Dienstag, 23. September 2003 09:07
Priceline.com

Die Aktien des Online-Spezialisten Priceline.com (Nasdaq: PCLN, WKN: 766054) brechen um mehr als 15,5 Prozent ein. Hintergrund ist die neue Konkurrenzsituation, welche durch die Übernahme von Hotwire.com durch InterActiveCorp entsteht. Hotwire.com stand in der Vergangenheit schon im direkten Wettbewerb zu Priceline.com, was sich nunmehr noch verstärken dürfte, denn InterActiveCorp will seine Reiseaktivitäten in einer neuen Einheit IAC Travel bündeln.

Priceline.com ist derzeit zwar noch größer und auch profitabler, doch Hotwire.com konnte zuletzt schneller wachsen als der große Konkurrent. Priceline.com dürfte nach Analystenschätzungen in diesem Jahr einen Bruttogewinn von 150 Mio. Dollar oder 46 US-Cent je Anteil einfahren. Bei Hotwire.com rechnen Experten für das laufende Jahr mit Umsätzen von 110 Mio. Dollar. Hotwire.com verzeichnete im Monat August etwa 7,5 Mio. Besucher auf seinen Seiten, während Priceline.com durchschnittlich etwa 5,6 Mio. Nutzer monatlich auf seinen Internetseiten begrüßen kann.

Meldung gespeichert unter: Booking.com

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...