Priceline.com: Gewinn steigt um 81 Prozent

Montag, 11. Mai 2009 15:59
Priceline Unternehmenslogo

NORWALK (IT-Times) - Der amerikanische Online-Reisespezialist Priceline.com (Nasdaq: PCLN, WKN: 766054) kann im vergangenen ersten Quartal 2009 seinen Gewinn deutlich steigern, vermied es aber einen Ausblick auf das laufende Gesamtjahr zu gewähren. Hintergrund sei die anhaltende Rezession sowie der Ausbruch der Schweinegrippe in einigen Ländern, welche die Reiselust gedämpft haben, so Priceline.com.

Für das vergangene erste Quartal 2009 meldet Priceline.com einen Umsatzanstieg um 15 Prozent auf 462,1 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 403,2 Mio. Dollar im Jahr vorher. Dabei konnte Priceline.com zunächst einen Gewinn von 25 Mio. Dollar oder 53 US-Cent je Aktie realisieren, nach einem Profit von 13,8 Mio. Dollar oder 28 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen summierte sich der Nettogewinn im jüngsten Quartal auf 1,09 Dollar je Aktie, womit Priceline.com die Markterwartungen übertreffen konnte. Analysten hatten im Vorfeld nur mit Einnahmen von 440,8 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 91 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Booking.com

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...