Presse: Nintendo unterbietet Microsoft

Freitag, 20. Januar 2006 12:47
Nintendo

TOKIO - Revolution heißt die neue Konsole von Nintendo (WKN: 864009) und zumindest auf den Preis bezogen könnte der Name Programm werden. Nach einem Bericht des Branchenportals Cnet News.com soll das neue Gerät für unter 300 US-Dollar angeboten werden und damit Microsofts XBox 360 preislich unterbieten.

Genau sagte Reggie Fils-Aime, Executive Vice President Marketing bei Nintendo America, die nächste Konsole des Unternehmen werde „weniger als 300 Dollar” kosten und in diesem Jahr vor dem Erntedankfest auf den Markt kommen. Von Nintendo selbst gab es kein Statement zu den Berichten. Es wurde nur gesagt, Revolution solle „irgendwann in 2006“ an den Start gehen.

Meldung gespeichert unter: Spielekonsolen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...