Pironet rutscht in die roten Zahlen - Umsatz gehalten

Freitag, 13. November 2009 15:49
Pironet NDH

KÖLN (IT-Times) - Die (WKN: 691640), deutscher Anbieter von Lösungen zur Verwaltung digitaler Inhalte, musste im dritten Quartal 2009 herbe Verluste einfahren. Das geht aus den heute veröffentlichten Zahlen des Unternehmens hervor.

Im dritten Quartal 2009 musste Pironet einen Umsatzrückgang in Höhe von 14,2 Prozent hinnehmen. Das Unternehmen konnte damit aktuell noch 13,9 Mio. Euro ausweisen. Entsprechend rutschte auch das EBIT in die roten Zahlen. Ein Minus von 1,2 Mio. Euro musste Pironet hinnehmen, während im Vorjahr noch ein Plus von einer Mio. Euro ausgewiesen worden war. Damit lag das EBT bei einem Minus von 1,4 Mio. Euro. Im Vorjahr war noch ein Gewinn von 1,1 Mio. Euro erzielt worden.

Auf neun-Monatssicht konnte Pironet einen Umsatz in Höhe von 45 Mio. Euro erwirtschaften. Im entsprechenden Vorjahreszeitraum hatte dieser Wert bei 44,7 Mio. Euro gelegen. Das EBIT rutschte hingegen in die roten Zahlen. Statt eines Gewinns in Höhe von 1,9 Mio. Euro, der in den ersten drei Quartalen 2008 erwirtschaftet wurde, lag das EBIT nun bei einem Minus von 1,9 Mio. Euro. Als EBT wies Pironet ein Minus von 2,5 Mio. Euro aus, während dies im Vorjahr noch ein Plus von 2,5 Mio. Euro gewesen war.

Meldung gespeichert unter: Pironet NDH

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...