Overstock folgt Amazon & Co und trennt sich von Affiliate-Partnern

Donnerstag, 2. Juli 2009 10:18

SALT LAKE CITY (IT-Times) - Nachdem bereits der Online-Händler Amazon.com seine Verbindungen zu Marketing-Partnern in verschiedenen US-Bundesstaaten gekappt hat, folgt nunmehr auch der Online-Discounter Overstock.com (Nasdaq: OSTK, WKN: 645086) dem Beispiel von Amazon.com und stellt sein Affiliate-Partnerprogramm in mehreren US-Bundesstaaten ein.

Wie Overstock.com mitteilt, hat man die Geschäftsbeziehungen zu Affiliate-Partnern in Kalifornien, Hawaii, North Carolina und in Rhode Island eingestellt. Hintergrund sei die Verabschiedung neuer Steuergesetze, wonach Overstock.com Steuern von seinen Marketing-Partnern hätte eintreiben müssen.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...