Oregon verklagt Oracle auf 200 Mio. Dollar Schadensersatz

Software und Online-Services

Dienstag, 26. August 2014 08:37
Oracle

REDWOOD CITY (IT-Times) - Der US-Bundesstaat Oregon hat eine Klage gegen den US-Software- und Datenbankspezialisten Oracle Corp in Marion County in Salem eingereicht. Der US-Bundesstaat wirft den Datenbankgiganten vor, eine nicht funktionierte Gesundheitswebseite für den US-Bundesstat errichtet zu haben.

Oregon fordert nunmehr Schadensersatz in Höhe von 200 Mio. US-Dollar, wie der Branchendienst Bidness ETC berichtet. Oregon hat die Entwicklungspläne für die Website gestoppt, die bislang 134 Mio. Dollar gekostet hat. Oregon wollte die Seite für Konsumenten entwickeln, die so einen Antrag auf eine Krankenversicherung online stellen sollten, um damit bürokratische Formulare und Papierarbeit zu umgehen.

Meldung gespeichert unter: Oracle

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...