Orange bricht Monopol-Status von Vodafone in GB

Donnerstag, 12. September 2002 16:31
Orange

Gute Nachrichten gab es heute von Seiten des französischen Mobilfunkbetreibers Orange SA (Paris: 007919, WKN: 607920). Wie das Unternehmen mitteilte, konnte es den Monopol-Status der Vodafone Plc. (NYSE: VOD, WKN: 875999) im Bereich Mobilfunkbetreiber für staatliche Verwaltungsstellen in Großbritannien durchbrechen.

Orange hat mit dem britischen Office of Government Commerce einen Vertrag geschlossen, der beinhaltet, dass nun beide Unternehmen zu bevorzugten Mobilfunkbetreibern auf dem britischen Markt werden. Befristet ist das neue Abkommen auf drei Jahre.

Meldung gespeichert unter: Vodafone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...