Oracle und Microsoft schließen Cloud-Partnerschaft

Oracle Support für Java, Oracle Datenbank und WebLogic Server

Dienstag, 25. Juni 2013 10:07
Oracle

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Datenspezialist Oracle hat am Vortag eine Partnerschaft mit dem Windows-Hersteller Microsoft bekannt gegeben. Ziel der Partnerschaft ist es, eine Reihe von Oracle-Produkte auf Windows Server und auf die Cloud-Plattform Windows Azure zu bringen.

Dabei geht es vor allem um die Oracle-Produkte Java, die Oracle Datenbank sowie um den Oracle WebLogic Server. Durch die Partnerschaft können Oracle-Kunden ab sofort Oracle-Software mit entsprechendem Support auf einen Windows Server Hyper-V und Windows Azure betreiben. Darüber hinaus wird Oracle (Nasdaq: ORCL, WKN: 871460) sein Produkt Oracle Linux auch auf Azure bringen.

Microsoft wird im Gegenzug Java-Support in Windows Azure anbieten und schon in Kürze entsprechende Infrastrukturservices mit Konfigurationen von Oracle Java, der Oracle Datenbank und WebLogic Server anbieten. Mit der Ankündigung können Oracle-Kunden de facto Oracle-Lizenzen zu Microsoft Windows Azure in die Cloud oder auf Hyper-V virtuelle Server übertragen.

Meldung gespeichert unter: Oracle

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...