Oracle: Gewinn steigt um 35 Prozent

Donnerstag, 20. Dezember 2007 08:48
Oracle

REDWOOD SHORES - Der US-Datenbankspezialist Oracle (Nasdaq: ORCL, WKN: 871460) kann im vergangenen Novemberquartal mit einem weiteren Umsatz- und Gewinnanstieg aufwarten. Gleichzeitig stellt Oracle auch für 2008 weiteres Wachstum in Aussicht.

Für das zurückliegende zweite Fiskalquartal 2008 meldet Oracle einen Umsatzsprung auf 5,31 Mrd. US-Dollar, was einem Zuwachs von 28 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Dabei half dem Unternehmen nicht zuletzt die jüngste Einkaufstour im Softwaresektor. Der Gewinn kletterte um 35 Prozent auf 1,3 Mrd. US-Dollar oder 25 US-Cent je Aktie, nach einem Plus von 967 Mio. Dollar oder 18 US-Cent je Aktie im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte Oracle im jüngsten Quartal einen Nettogewinn von 31 US-Cent je Aktie erwirtschaften und damit die Markterwartungen übertreffen. Analysten hatten im Vorfeld nur mit Einnahmen von 5,04 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 27 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Oracle

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...