Oracle: Gewinn steigt um 25 Prozent

Freitag, 21. September 2007 08:44
Oracle

REDWOOD SHORES - Der US-Datenbank- und Softwarehersteller Oracle (Nasdaq: ORCL, WKN: 871460) kann im vergangenen ersten Fiskalquartal 2008 Umsatz und Gewinne deutlich steigern und dabei die Markterwartungen übertreffen.

So berichtet das Unternehmen von einem Umsatzanstieg auf 4,53 Mrd. US-Dollar, was einem Zuwachs von 26 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Dabei profitierte Oracle unter anderem vom schwachen US-Dollar, der das internationale Geschäft beflügelte. Ohne diese Auswirkungen hätten die Erlöse um 22 Prozent zugelegt, heißt es bei Oracle.

Die neuen Softwarelizenzerlöse kletterten um 35 Prozent auf 1,09 Mrd. Dollar, womit Oracle ebenfalls die Markterwartungen deutlich übertreffen konnte. Analysten hatten an dieser Stelle nur mit einem Plus von etwa 25 Prozent gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Oracle

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...