Oracle erwirbt Lizenz für Nokia‘s Kartenmaterial

Google Maps Wettbewerber

Montag, 1. Oktober 2012 10:43
Nokia.gif

ESPOO (IT-Times) - Als Nokia 2008 den US-amerikanischen Anbieter von Kartenmaterial, Navteq, übernahm, waren die Finnen dem Markt noch voraus. Erst in diesem Jahr führte Apple sein eigenes Kartenmaterial ein und steht für dessen anfängliche Qualität in der Kritik. Nokia hingegen lizenziert seines jetzt weiter.

Wie das Wall Street Journal schreibt, wird Nokia sein Kartenmaterial dem Datenbankspezialisten Oracle Corp. zur Verfügung stellen. Oracle-Kunden haben durch diesen Schritt einen weitreichenden Zugriff auf ortsgebundene Daten, denen für die nahe Zukunft ein immer höherer Stellenwert beigemessen wird.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...