Oracle erwartet Restrukturierungskosten von 300 Mio. Dollar

Mittwoch, 23. September 2009 08:55
Oracle

REDWOOD CITY (IT-Times) - Der US-Softwarehersteller Oracle (Nasdaq: ORCL, WKN: 871460) rechnet im Zusammenhang mit dem jüngsten Wirtschaftsabschwung mit Restrukturierungskosten in Höhe von 300 Mio. US-Dollar. Dies teilte das Unternehmen am Montag mit.

Im ersten Fiskalquartal 2010 verbuchte Oracle bereits 48 Mio. Dollar an Restrukturierungskosten. Die restlichen 252 Mio. Dollar sollen in den nächsten drei Quartalen in der Bilanz berücksichtigt werden, wie es in einer SEC-Mitteilung heißt.

Bereits im vorherigen Fiskaljahr 2009, welches im Mai endete, musste Oracle 117 Mio. Dollar an Restrukturierungskosten berücksichtigen, nach 41 Mio. Dollar im Fiskaljahr 2007 und 19 Mio. Dollar im Fiskaljahr 2006.

Meldung gespeichert unter: Oracle

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...