Oracle avanciert zum weltweit zweitgrößten Softwarehersteller

Oracle löst IBM als die Nummer zwei ab

Freitag, 18. Oktober 2013 09:59
Oracle

REDWOOD SHORES (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern Microsoft gilt nach wie vor als weltgrößtes Softwarehaus. Dahinter zanken sich IBM und Oracle um Platz zwei. Nunmehr hat Oracle den amerikanischen IT-Dienstleister offenbar hinter sich gelassen.

Das Softwaregeschäft von Oracle (Nasdaq: ORCL, WKN: 871460) ist zuletzt schneller gewachsen als das Softwaregeschäft von IBM, wodurch man Big Blue als weltweite Nummer zwei abgelöst hat. Oracle ist nunmehr an IBM vorbeigezogen und beansprucht nunmehr Platz zwei für sich allein. Bei Oracle verweist man auf die Softwareumsätze in den vergangenen vier Quartalen. Hier hat IBM 25,7 Mrd. US-Dollar umgesetzt, während sich Oracles Softwareumsatz auf 27,8 Mrd. Dollar summierte. Auch im jüngsten Quartal hatte Oracle mit einem Softwareumsatz von 6,08 Mrd. US-Dollar die Nase vor IBM (5,8 Mrd. Dollar).

Meldung gespeichert unter: Oracle

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...