Offiziell: Yahoo lehnt Microsoft-Offerte ab

Montag, 11. Februar 2008 15:23
Yahoo Unternehmenslogo

SUNNYVALE - Nachdem bereits am Wochenende verschiedene US-Medien darüber berichtet hatten, ist es nunmehr offiziell. Das Internet-Portal Yahoo (Nasdaq: YHOO, WKN: 900103) hat das Übernahmeangebot in Höhe von 44,6 Mrd. US-Dollar bzw. 31 Dollar je Aktie des Softwaregiganten Microsoft abgelehnt.

In einer offiziellen Stellungnahme hieß es, dass das Microsoft-Angebot nicht im besten Interesse von Yahoo und seinen Aktionären sei. Nach einer vorsichtigen Abwägung sei man zu dem Schluss gekommen, dass die Microsoft-Offerte Yahoo substantiell unterbewerte. Das Angebot reflektiere nicht die globale Marke Yahoo, sowie die Wachstumsaussichten, das künftige Gewinnpotential und die jüngsten Investitionen. Der Yahoo-Aufsichtsrat will vielmehr weitere strategische Optionen ausloten, um den Wert für die Aktionäre zu maximieren, heißt es.

Meldung gespeichert unter: Yahoo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...