Offiziell: Nokia kauft Kartenspezialisten Navteq

Montag, 1. Oktober 2007 15:28
Navteq_Log.gif

ESPOO - Der finnische Mobilfunkkonzern Nokia (NYSE: NOK, WKN: 870737) hat offiziell ein Übernahmeangebot für den amerikanischen Kartenspezialisten Navteq abgegeben. Demnach bietet Nokia 78 US-Dollar in bar für eine ausstehende Navteq-Aktie, womit Nokia rund 8,1 Mrd. Dollar für das US-Unternehmen zahlt. Das Angebot liegt damit nur knapp über dem jüngsten Schlusskurs von Navteq-Anteile, der zuletzt bei 77,97 US-Dollar an der New Yorker Börse lag.

Die in Chicago ansässige Navteq gilt als einer der weltweit führenden Spezialisten für digitale Land- und Straßenkarten. Das Unternehmen lizenziert seine Karten an GPS-Systemeanbieter und Webseiten. Gegründet im Jahre 1985, beschäftigte Navteq zuletzt rund 3.000 Mitarbeiter in 168 Büros in 30 verschiedenen Ländern weltweit. Zu den Kunden des Unternehmens gehören unter anderem der weltweit führende GPS-Spezialist Garmin. Für das vergangene zweite Quartal 2007 meldete Navteq im September einen Umsatzanstieg auf 202,3 Mio. Dollar, ein Zuwachs von 49 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dabei konnte Navteq seinen operativen Gewinn von 33,1 auf 54,0 Mio. Dollar steigern. Im laufenden Jahr dürfte Navteq nach Analystenschätzungen bereits knapp 800 Mio. Dollar umsetzen.

Nokia-Chef Olli-Pekka Kallasvuo begründete den Milliardenzukauf mit der eingeschlagenen Internet-Servicestrategie. „Location-basierte Services sind einer der Kernpunkte von Nokias Internet-Servicestrategie. Die Akquisition von Navteq ist ein weiterer Schritt in diesem Bereich, damit Nokia zu einem der führenden Player in diesem Segment aufsteigt“, meint der Nokia-Chef. Durch die Übernahme könne Nokia geografische Informationen mit einer Vielzahl von Internet-Serviceangeboten in Kontext bringen, meint der Nokia-Lenker.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...