Offiziell: Avago kauft Broadcom für 37 Mrd. Dollar

Mega-Fusion in der US-Halbleiterbranche

Donnerstag, 28. Mai 2015 15:27
Avago_Technologies_Logo.jpg

IRVINE (IT-Times) - Nachdem zuvor schon über eine mögliche Fusion der beiden US-Halbleiterunternehmen spekuliert wurde, haben Avago Technologies und Broadcom den Merger bestätigt. Es ist die bislang größte Fusion in der Halbleiterindustrie.

Demnach kauft die in Singapur ansässige Avago Technologies den US-Halbleiterhersteller Broadcom für insgesamt 37 Mrd. US-Dollar. Avago zahlt im Detail 17 Mrd. US-Dollar in bar sowie 20 Mrd. Dollar in Aktien. Die Offerte bewertet Broadcom mit 54,50 US-Dollar, während der Schlusskurs der Broadcom-Aktie am Vortag bei 57,16 Dollar lag. Allerdings war der Broadcom-Aktienkurs am Vortag schon kräftig gestiegen.

Die Transaktion ist die bis dato größte Fusion in der 300 Dollar schweren Chip-Branche. Durch die Übernahme von Broadcom (Nasdaq: BRCM, WKN: 913684) avanciert Avago Technologies (Nasdaq: AVGO, WKN: A0X9TN) zum weltweit sechstgrößten Chip-Hersteller. Zuvor hatte Avago bereits den US-Chipspezialisten LSI Corp (Ende 2013) und den Server- und Netzwerk-Spezialisten Emulex aufgekauft.

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...