Avago kauft Speicher-Chiphersteller LSI für 6,6 Mrd. Dollar

Halbleiterhersteller

Montag, 16. Dezember 2013 16:17
Avago_Technologies_Logo.jpg

SAN JOSE (IT-Times) - Konsolidierung in der amerikanischen Speicher-Chipbranche. Der in Singapur ansässige Chiphersteller Avago Technologies Ltd. verstärkt sich durch eine Übernahme und schluckt den Speicher-Chiphersteller LSI Corp. für 6,6 Mrd. US-Dollar in bar.

Im Detail bietet Avago Technologies (Nasdaq: AVGO, WKN: A0X9TN) 11,15 US-Dollar je ausstehende LSI-Aktie, was einem Preisaufschlag von 41 Prozent gegenüber dem LSI-Schlusskurs vom vergangenen Freitag entspricht. Durch die Fusion entsteht ein diversifizierter Halbleiterkonzern mit einem Jahresumsatz von rund 5,0 Mrd. US-Dollar. Mit der Übernahme will Avago vor allem sein Infrastruktur-, Mobile- und Industrial-Geschäft verstärken. Die Verwaltungsräte beider Gesellschaften haben den Deal bereits genehmigt. Nunmehr müssen noch die LSI-Aktionäre zustimmen. Beide Unternehmen gehen davon aus, dass die Transaktion im ersten Halbjahr 2014 abgeschlossen sein wird.

Meldung gespeichert unter: Avago Technologies

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...