nVidia kauft Ray-Tracing Spezialiten RayScale

Montag, 26. Mai 2008 09:27
Rayscale_logo.gif

SANTA CLARA - Der US-Grafikchiphersteller nVidia (Nasdaq: NVDA, WKN: 918422) verstärkt sich im Zukunftsmarkt Ray-Tracing und schluckt den Spezialisten RayScale für einen nicht näher genannten Betrag.

Mit der Übernahme kann nVidia die Lücke zwischen zwei verschiedenen Techniken (Ray-Tracing und Rasterization) schließen, wie 3D-Bilder auf dem Computer dargestellt werden. Der nVidia-Rivale Intel sieht beispielsweise in der Ray-Tracing-Technik einen effizienteren Weg, wie Grafiken auf dem Computerschirm gezaubert werden können.

Meldung gespeichert unter: Nvidia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...