Novell weist Verluste im ersten Fiskalquartal aus - Umsatzrückgang

Freitag, 4. März 2011 15:32
Novell

WALTHAM (IT-Times) - Der US-Softwarehersteller Novell hat im vergangenen ersten Fiskalquartal 2011 einen Verlust ausweisen müssen, nachdem sich die Umsatzerlöse rückläufig entwickelten.

Für das vergangene Januarquartal meldet Novell (Nasdaq: NOVL, WKN: 873019) einen Umsatzrückgang auf 191 Mio. US-Dollar, nachdem der Netzwerksoftwarehersteller im Vorjahr 202 Mio. Dollar umsetzen konnte. Dabei verlor Novell im jüngsten Quartal 17,9 Mio. Dollar oder fünf US-Cent je Aktie, nachdem das Unternehmen im Jahr vorher noch einen Profit von 20,2 Mio. Dollar oder sechs US-Cent je Aktie verbuchen konnte.

Laut Novell hätten insbesondere Wechselkursverschiebungen den Umsatz negativ beeinträchtigt. Analysten hatten für das Januarquartal mit Einnahmen von 199 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von sieben US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Novell

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...