Nokia will mit Billig-Smartphones Verkaufszahlen beleben

Montag, 27. Februar 2012 11:47
Nokia.gif

BARCELONA (IT-Times) – Der Mobile-World-Congress beherrscht die Schlagzeilen und auch Nokia weiß die Messe zu nutzen. Das Unternehmen hat dort eine günstigere Version seines Smartphones auf Basis von Windows vorgestellt, wie aus Medienberichten hervorgeht.

Nokia und Microsoft wollen so das Lumia 610 auf den Markt bringen und zu ihrem Produktportfolio hinzufügen. Die Version des Smartphones soll bereits für 189 Euro verfügbar sein und damit etwa 30 Prozent weniger als die Version zuvor, das Lumia 710, kosten. Durch das neue Smartphone könnte Nokia die recht schleppenden Umsätze wieder ankurbeln und neue Zielgruppen erreichen, denen die Smartphone-Versionen zuvor zu teuer waren. Nokia präsentierte außerdem eine globale Marktversion des Lumia 900, welche auch in Europa verfügbar sein soll, wie die New York Times bekannt gab.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...