Nokia will Automotive-Einheit verkaufen

Montag, 28. Januar 2008 17:10
Nokia

ESPOO - Der finnische Mobilfunkkonzern Nokia (NYSE: NOK, WKN: ) befindet sich eigenen Angaben zufolge in Verhandlungen um den Verkauf seiner Fahrzeugkommunikationssparte. Das Automotive-Geschäft soll an ein Konsortium rund um den früheren Leiter der Einheiten Nokia Enhancements/Automotive, Razvan Olosu, und an die Equity Partners GmbH verkauft werden.

Sollten die Verhandlungen erfolgreich verlaufen, können die Beschäftigten in der Automotive-Sparte in der neuen Gesellschaft weiterbeschäftigt werden. Die Automotive-Sparte, die rund 240 Mitarbeiter beschäftigte, entwickelt insbesondere Kommunikationslösungen rund um das Auto. Nokia will mit den betroffenen Beschäftigten in Verhandlungen treten, sobald der Transfer der Automotive-Sparte in die neue Gesellschaft abgeschlossen ist.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...